Wieso scheitern Post-Merger-Integrations

Aus unserer jahrelangen Erfahrung im M&A wie PMI-Bereich haben wir fünf Faktoren entwickelt, die für das Scheitern, bei anfänglich durchaus engagierter Post-Merger-Integrationsprozesse, verantwortlich sind:

  • Fehlendes Leadership. Der CEO kommuniziert in dieser Phase zu wenig sowohl auf Integrator als auch auf Targetseite und gewinnt nicht die Herzen der Verantwortlichen des Targets
  • Fehlender Fokus. Was sind die echten PMI-KPIs, was sind die Wertetreiber dahinter? Ist die DueDill für den M&A noch im PMI-Projekt präsent und gibt es einen Fit dazu im PMI?
  • Schlechte Umsetzung. Oft startet das PMI zu spät und ist im M&A-Prozess gar nicht vorgesehen. Hauptsache, wir haben den Deal abgeschlossen, denken sich viele. Wenn die PMI schon aufgesetzt ist, hat diese auch klare Meilensteine und eine toughe Timeline?
  • Ein Fehlen der Projektorganisation. Wie wird in den verschiedenen Kulturen zwischen Integrator und Target entschieden, und nach welchen Regeln? Sind alle Schlüsselkräfte im Projekt integriert, insb jene, die für den Projekterfolg und die PMI-KPIs essentiell sind?
  • Heillos überschätzte Synergien

Um etwas ins Detail zu gehen, stellen wir in der Folgewoche in PMIs wenige, aber essentielle Fragen. Lassen Sie sich überraschen.