newsletter header3
 
 
Liebe Kunden und Freunde von DreamTeam

die Marktdynamik fordert uns in den letzten Wochen ganz kräftig, da wir hautnah und frühzeitig die Impulssignale des Marktes verspüren.
Lesen Sie selbst …

 
 
Gespräch mit Jürgen Mayr, 
Geschäftsführer der Factory Punkt Werbeagentur GmbH

factory_mayr
Erich Schönleitner: Was waren Ihre Beweggründe, die Factory in die Agilität zu führen?

Jürgen Mayr: Die heutige volatile Wirtschaftswelt verlangt nach schnellen Veränderungen und einer permanenten organisatorischen Anpassung. Um sich in der Zukunft gerade auf die unerwarteten Veränderungen auszurichten, bedarf es einer schlanken, transparenten Organisation, die sich bei Bedarf den Herausforderungen adaptiv stellen kann. 

Erich Schönleitner: Wie haben Sie Ihr Team dafür begeistern können? Gab es auch Widerstände?

Jürgen Mayr: Grundsätzlich ist zu sagen, dass in der Werbebranche Flexibiltät und Reaktionsschnelligkeit immer schon in unseren Köpfen war. Unsere Teams sind immer ganz klar auf bestimmte Kundengruppen und Aufgaben zugeteilt, was sich auch bezahlt macht. Diese Organisationsform aufzubrechen und bei Bedarf, auch kurzfristig, neu aufzustellen und wieder aufzulösen, stößt zumindest in der Anfangsphase bei dem einen oder anderen auf Widerstand. Wenn jedoch schlussendlich das Ergebnis am Tisch liegt ist jeder zufrieden.

Erich Schönleitner: Die Schritte der Einführung sind klar strukturiert. Wie lässt sich dies im Tagesgeschäft umsetzen?

Jürgen Mayr: Grundvoraussetzung für das Gelingen einer agilen Organisationsstruktur ist eine bereits vorhandene, funktionierende Unternehmenskultur. Im ersten Schritt ist es wichtig, Transparenz zu schaffen, in dem man die Aufgaben und die Abläufe für jedermann sichtbar macht. Einfache klare Regeln und Werkzeuge bewirken direkte Kommunikation und abgestimmte Vorgehensweisen. Regelmäßige Zusammentreffen und gemeinsame Betrachtung des eigenen Tuns und deren Ergebnisse verbessern die Abläufe und die Effizienz. Durch das Einbeziehen der Mitarbeiter in komplexe Entscheidungen wird die Motivation gefördert und der Zusammenhalt gestärkt. Jedes Team oder Teammitglied übernimmt die Verantwortung für seine Arbeit und entscheidet über die detaillierte Vorgehensweise und prägt dies in deren Rollen aus. Natürlich reden wir hier von einem Prozess, der sich über Wochen, Monate, aber auch Jahre ziehen kann.
 
Erich Schönleitner: On the long run: was wird´s bringen?

Jürgen Mayr: Wir glauben, dass wir eine Methode gefunden haben, die uns zukunftsfähig macht. Nur gemeinsam im Team und der Einsatz der Fähigkeiten jedes Einzelnen werden uns für die Zukunft auf die schnelllebigen Veränderungen und Anpassungen reagieren lassen und rüsten. Letztendlich zählt es, optimale, maßgeschneiderte Lösungen für den Kunden zu realisieren. DreamTeam ist dabei unser strategischer Betreuer, der uns dazu den Spiegel in den quartalsweisen Strategy Sprints vorhält.


Wir danken Herrn Mayr herzlich für das Gespräch und wünschen dem Factory-Team weiterhin viel Erfolg!
 


Das war der Energy Talk mit Gerhard Huber
 
gerhard_huberSo still war es noch nie bei einem DreamTeam Energy Talk. Gebannt, berührt und mit höchster Aufmerk-samkeit lauschten die Teilnehmer unseres Energy Talks Gerhard Hubers Erzählungen. Authentisch, offen, unverschönt waren seine Worte zu seinem Weg ins Burnout. Zum völligen Zusammenbruch. Zum langen, harten Weg zurück in ein gesundes, vitales und glückliches Leben. Danke an Gerhard Huber. Danke aber auch den Teilnehmern, die mit gleicher Offenheit und behutsamer Neugierde mit uns diskutierten. Ein bewegender Energy Talk mit vielen Anregungen für jeden von uns …

 

 
Was orten wir in den letzten Wochen auf dem Markt …?
 
biostrat2_image_40Im Einsatz unseres neu entwickelten BioStrat2 Modells in den letzten Wochen zeigt sich verdichtet Folgendes: Bestehende Business Modelle sind in kurzen Beratungssequenzen (vielfach geeignet: BioStrat2 Sprint) nachzuschärfen, die Ent-scheidungsteams zu ermutigen, schneller und mit nur vertretbarer Entscheidungstiefe sich abzustimmen und zu entscheiden und die Marktherausforderungen stärker als bisher als Chance zu sehen. Die Märkte kommen uns durchwegs entgegen und gerade Mitbewerber, die wir heute nicht so am traditionellen Radar haben, schlafen nicht. Nicht immer konnten wir unsere digitale Agilitätsanalyse einsetzen, aber wenn, dann ergab diese hilfreiche Aufschlüsse. Eines zeigt sich: mit unserem systemischen Beratungsmodell liegen wir richtig bei den agilen Herausforderungen der Zeit.
 

 
my_vitality_logo_small  - jetzt geht´s los!

myvitality_logo
Jetzt gibt es keine Ausreden mehr. Die hochkarätigen Teilnehmer von My Vitality stellen sich der Herausforderung: in 12 Modulen gemeinsam mit DreamTeam und dem Trainerteam zu mehr Vitalität. Die persönlichen Check-Ups sind erfolgt. Der Starttermin steht unmittelbar bevor. Alle sind top motiviert. Vielleicht gibt´s im nächsten Newsletter ja schon erste Berichte ….
    
Neu im Trainer-Team als energetischer Bewegungscoach ist Doris Speigner, die wir herzlichen willkommen heißen.




doris_speignerDI Doris Speigner
Energetischer Bewegungscoach 

Vom Studium der technischen Informatik über vielfältigste Marketing- und Organisationsaufgaben bin ich bei meiner wahren BeRUFung: der Arbeit mit Menschen im Bereich Bewegung, Bewusstsein und Energie gelandet. So fand sich auch der passende Name „Energie in Bewegung“. Ausbildungen vom klassischen Workout, über Wirbelsäulengymnastik, Pilates, Yoga, Qigong, Atem-, Meditations- und Entspannungstechniken prägen meinen ganz besonderen Stil – der sich stätig und ständig verändert. Ein gesundheitsorientiertes, ganzheitliches Training mit therapeutischen Ansätzen, der achtsame Umgang mit sich selbst, das zur Ruhe kommen und Wohlfühlen im eigenen Körper stehen dabei im Vordergrund. Mein Motto: das Leben ist Veränderung – Veränderung bedeutet Bewegung – Bewegung für Körper, Geist und Seele.
 

 
 
 
 
Bleiben Sie auch online weiterhin auf dem Laufenden, wir freuen uns auf Sie!   

Ihr DreamTeam



       schoenleitner_sign_mag0     sign-tina-macho_mag0
                  Erich Schönleitner                                                     Tina Macho
 
 
platzhalter1
 
 
DreamTeam Management GmbH
Zaubertalstraße 33  
4020 Linz
Austria
Tel.: +43 732 772349 
Internet: www.dreamteam.at
E-Mail: tina.macho@dreamteam.at

 
 
  Firmenbuchgericht Landes- als Handelsgericht Linz
Firmenbuchnr.: FN 449331g
Unternehmensgegenstand: Unternehmensberatung, Coaching und Unternehmensbeteiligung
Geschäftsführender Gesellschafter:
Dr Erich Schönleitner, Prokuristin Tina Macho
UID: ATU70434078